Offizielle Medaillen mit Bezug zu Aachen

Schaumünze auf die Krönung von Ferdinand I zu Aachen 1531

VS: Die gekrönten Brustbilder Karls V und Ferdinand I, umschlossen von einem Blattkranz

RS: Schrift in 8 Zeilen:

°CAROL° / °V°E°FER°I° / FRES°RO°IMP° / °E°RE°RE°HISP°VT / RI’Q SICI°VNG° / BOE°Z&ARCHID / AVST° °D°BURG° / °MDXXXI°

 

( Carolus V et Ferdinandus I fratres Romanorum imperator et reges Hispaniae, utriusque Siciliae, Ungariae, Bohemiae etc., archiduces Austriae, duces Burgundiae. 1531

 

Men 1, Silber, 29mm, 50,8g

Schaumünze auf die Krönung von Ferdinand I zu Aachen 1531

VS: Die gekrönten Brustbilder von Ferdinand I und Anne von Ungarn

RS: Schrift in 7 Zeilen:
°FERDI / NANDUS°ET / ANNA ROM HV: / NG°BOHE°REX°E / REGINA ARCHI / D°AVST°DVC: / BVRG ZC


Men 2, Silber 30mm, 19g,

Auf die Krönung von Ferdinand I zu Aachen 1531

Auswurfjeton 1531 (Varianten) im Wert von 1/2 Batzen

VS: Hüftbild des Königs im Harnisch, mit geschultertem Zepter und Reichsapfel, mit US: °FERDINAN°HVNG E°BO°REX°ARCD°AVST

RS: CORO / NATVR°IN / ROM°REGEM / AQVISGNI°XI / IA°AN°M°D / °XXXI°

 

Men 4b, Silber 19mm, 1,39g

Goldene Gußmedaille zu 8 Dukaten o. J. (geschaffen um 1619), unsigniert. Sogenannte Judenmedaille, gefertigt auf die Gründung des Marienmünsters in Aachen durch Karl den Großen. Gekröntes Brustbild Karls des Großen fast v. v. in Krönungsornat, in der rechten Schwert, in der Linken Reichsapfel// Ansicht des Marienmünsters. 50,78 mm; 27,92 g. Bernhart in: Archiv für Münz- und Medaillenkunde 3/4, 1921/1922, 2; Klein in: Beiträge zur süddeutschen Münzgeschichte, Stuttgart 1976, B 2; Menadier 59.
Von großer Seltenheit.


Silber- und Bronzemedaille 1811( Andrieu Fecit ), auf die Taufe von Napoleon's Sohn, König von Rom.

Vs Inschrift: A L'EMPEREUR LES BONNES VILLES DE L'EMPIRE

Rs Abbildung: Napoleon hält seinen Sohn über das Taufbecken, darunter Inschrift: BAPTEME DU ROI DE ROME / MDCCCXI.

 

--------------------------------

 

Bronzemedaille 1843, von L. J. Hart, auf die Einweihung der Bahnlinie von Aachen nach Verviers.

Uniformiertes Brustbild Leopold I, fast v. v.//Pax steht v. v. zwischen Belgia und Gallia, jede mit ihren Wappenschilden, im Hintergrund l. die Liebfrauenkirche von Antwerpen und Meer mit aufgehender Sonne, r. der Kölner Dom, darüber Eisenbahnhochbrücke; unten sitzen die Flußgötter von Rhein und Schelde mit Quellurnen, zu ihren Seiten je ein Äskulapstab zwischen Zweigen. 72,67 mm. Döry/Kubinszky 132; Menadier 55; Weiler 2333.

Auf die Eröffnung der Bahnlinie Verviers - Aachen am 15. Oktober 1843

Letztes Teilstück der Fernverbindung zwischen Köln und Antwerpen;

Fahrchip

 

 

Erinnerungsmedaillen des Circle Numismatique Verviers:

 

- Auf die Generalversammlung in Verviers am 29 Februar 2004

Bildseite: nachempfundenes Prägebild der Gedenkmedaille von 1843 auf die Eröffnung der Bahnlinie Verviers - Aachen am 15. Oktober 1843

Rückseite: ASSEMBLEE GENERALE VERVIERS ") fevrier 2004 mit umlaufendem Text: ALLIANCE EUROPEENNE NUMISMATIQUE  DEDIE AU Pr MARC BAR

 

- Auf das 25jährige Bestehen des Zirkels NUMIAC 1984 - 2009

Bildseite: wie zuvor

Rückseite: NUMIAC 25 ANS mit umlaufendem Text: CIRCLE NUMISMATIQUE VERVIERS 1984 - 2009

Auf das Erste Sängerfest des Rheinischen Sängebundes in Aachen

Bronzemedaille 1863, von Loos. 50,7 mm

 

Messingmedaille auf das 3.Sängerfest des Rheinischen Sängerbunds

Aachen, September 1875

Bronzemedaille 1865, von J. und L. Wiener, auf die 50jährige Zugehörigkeit der Rheinprovinz zum Königreich Preußen.

Die Büsten Friedrich Wilhelms III., Friedrich Wilhelms IV. und Wilhelms I. von Preußen nebeneinander l.//Ansicht des Aachener Rathauses. 68,99 mm. Menadier 61.

Medaillen zum Rathausbrand am 29 Juni 1883, aus dem Metall der zerschmolzenen Rathausglocken

Ein Teil der nachfolgend abgebildeten Medaillen wurde im November 2012 bei der Austellung in der Stadtsparkasse gestohlen.

Medaille aus dem Metall der Armsünderglocke, ähnlich der Bronzemedaille von J. und L. Wiener, auf die 50jährige Zugehörigkeit der Rheinprovinz zum Königreich Preußen.

Die Büsten Friedrich Wilhelms III., Friedrich Wilhelms IV. und Wilhelms I. von Preußen nebeneinander ( an Halspartie sign. Jac & Leop. Wiener ) //Ansicht des Aachener Rathauses mit Umschrift: METALL DER DURCH DEN AACHENER RATHHAUSBRAND ZERSCHMOLZENEN ARMSÜNDERGLOCKE

Durchmesser 7cm

----------

einseitig geprägte Medaille aus Glockenmetall, Rückseite glatt und nicht ausgefäst

----------

einseitig geprägte Medaille aus Glockenmetall, Rückseite glatt und ausgefäst

----------

einseitig geprägte Medaille aus dem Metall der Armsünderglocke, Rückseite glatt und ausgefäst mit Gravur

----------

einseitig geprägte Medaille aus dem Metall der Marktturmglocke, Rückseite glatt und ausgefäst mit Gravur

----------

einseitig geprägte Medaille aus dem Metall der Rathausglocken, mit Öse, Rückseite glatt und ausgefäst

----------

einseitig geprägte Medaille aus dem Metall der Rathausglocken, mit Öse, Rückseite glatt und ausgefäst mit Gravur


Bronzemedaille o.J.

Wiederherstellung der Rathaustürme

Ansichten des Rathauses

Bronzemedaille o.J. (1849), Jacques Wiener.

Wiederherstellung der Münsterkirche

Ansicht des Münster v. d. Südostseite.

Us: ZUR FEIER DER HEILIGTHUMSFAHRT 1853

3-zeilig im unteren Abschnitt:

MÜNSTERKIRCHE ZU AACHEN / NACH IHRER / WIEDERHERSTELLUNG

Linker Rand: GESTOCHEN VON J.WIENER

Unterer Rand: VERLAG VON F.C.EISEN IN KÖLN

Innenansicht des Münsters, darunter 6-zeilig: INNERES DER MÜNSTERKIRCHE ZU AACHEN / DAS OCTOGON ERBAUT / VON KARL DEM GROSSEN 796-804. / DAS HOHE CHOR GEGRÜNDET / DURCH GERHARD CHORUS 1353 / BEENDET 1414

Unterer Rand: 1852

Men.60, van Hoydonck 46.
60 mm,
93,29g

Medaille 1883 Turngau

FFFF im Lorbeerkranz, Umschrift: AACHENER TURN-GAU . XVII. Gau-Turnen zu Aachen A.15.U.16. Juli 1883.

Rathaus , Umschrift: Rathaus vor dem Brand 

Rheinisches Turnfest 1934

Verdienstmedaille der Stadt Aachen, Silber

Stadtwappen mit Umschrift: DEM VERDIENSTE DIE STADT AACHEN

schreitende Männergestalt mit geschmücktem Kranz

Kriegsfürsorge der Stadt Aachen 1915

Bronze-Medaille

Zum Terrorangriff der alliierten Kriegsverbrecher auf den Aachener Dom

am 23. Dezember 1943

Bronze-Medaille von Karl Goetz

Gedenkmedaille in Silber und Gold zur kommunalen Neugliederung des Kreises Aachen im Jahr 1971

Wappen der Stadt Aachen, umgeben von den Wappen der zum Kreis zugehörigen Städte

Eröffnung des Internationalen Spielcasinos Aachen im Jahre 1976 im Neuen Kurhaus

Silberjeton in der Nominale von 50 DM.

Kr 266

Eröffnung des Internationalen Spielcasinos Aachen im Jahre 1976 im Neuen Kurhaus

Goldjeton in der Nominale von 1000 DM

Kr 267

Jubiläumsmedaille in Silber für 25 Jahre Dienst für die Stadt Aachen


Im Verlauf der vielen Jahre wurden von dieser Jubiläumsmedaille  verschiedene Ausführungen verliehen.

Jubiläumsmedaille in Gold für 40 Jahre Dienst für die Stadt Aachen


Im Verlauf der vielen Jahre wurden von dieser Jubiläumsmedaille  verschiedene Ausführungen verliehen.