Aachener Münzen aus der Zeit des Kaisers Karl VI (1711 - 1740)

Die Aachener Prägungen in der Regierungszeit Karl VI umfassen die folgenden  Münznummern nach Katalogisierung  Krumbach:

 

162 Drei Marck 1728

163 Zwei Marck 1727

164 Zwei Marck 1727 - 1728

165 Eine Marck 1727

166 Eine Marck 1728

 

Neben den von Krumbach dokumentierten Münzen wurden weitere Varianten gefunden.



162 Drei Marck 1728

3 Marck 1728, Kr 162.28; neu: 162.28.1

Reichsapfel knapp oberhalb des Schilds.

Knopfreihe auf der Brust mit 4 Knöpfen.

----------

3 Marck 1728, Kr 162.28 nicht editiert, neu: 162.28.2

andere Prägestempel für beide Prägeseiten:

Av: Stellung der Buchstaben in der Umschrift

Rv: Reichsapfel deutlich höher positioniert; Knopfreihe auf der Brust mit 3 Knöpfen.

 

Neben diesen beiden leicht erkennbaren Varianten gibt es noch weitere Münzen, die mit verschiedenen Prägestempeln geprägt wurden.

Bislang konnten 4 verschiedene Prägestempel für die Kaiserdarstellung identifiziert werden und 3 Prägestempel für die Wertseite.

Folgende Stempelkopplungen sind dokumentiert:

K1 W1; K2 W1; K3 W2; K4 W3

K1 zeigt eine 3er Knopfreihe und K2, K3 und K4 eine 4er Knopfreihe.

K2, K3 und K4 ihrerseits lassen sich leicht durch den deutlich verschiedenen Abstand des Reichsapfels zum Adlerschild unterscheiden.

163 Zwei Marck 1727

zwei Prägevarianten

2 Marck 1727, Kr 163.27; neu: Kr 163.27.1

Jahreszahl 17 über ...RO... der Umschrift

----------

2 Marck 1727, Kr nicht editiert; neu: Kr 163.27.2

Jahreszahl 17 über ...OM... der Umschrift

164 Zwei Marck 1727 - 1728

2 Marck 1727, Kr 164.27.1

----------

2 Marck 1728, Kr 164.28.1

----------

2 Marck 1728, Kr 164.28.4

Wertseite: . ACH .

Bildseite: Stellung des Zepters zur Umschrift GRA

2 Marck 1728, Kr 164.28.4

gleiche Variante, jedoch andere Prägestempel für beide Prägeseiten

Wertseite: + ACH +

Bildseite: Stellung des Zepters zur Umschrift GRA

165 Eine Marck 1727

1 Marck 1727, Kr 165.27.4

----------

1 Marck 1727, Kr 165.27, nicht editiert, neu: 167.27.6

166 Eine Marck 1728

1 Marck 1728, Kr 166.28.1

Krumbach verweist auf dieses Stempelpaar als einziges, das auch für die Goldklippe Kr 166.28.AV verwendet wurde.

 

Es gibt jedoch noch mindestens eine weitere Variante, d.h. ein zweites Stempelpaar: leicht erkennbar an der Stellung der beiden "A" in Marck und Ach zueinander:

1 Marck 1728, Kr nicht editiert, neu: Kr 166.28.2

----------

Goldklippe, Abschlag1 Marck 1728, Kr 166.28.AV aus Kr 166.28.1