Aachener Münzen aus der Zeit des Kaisers Ferdinand II (1619 - 1637)

Die Aachener Prägungen in der Regierungszeit Ferdinand II umfassen folgende  Münznummern nach Katalogisierung  Krumbach:

 

128 Sechs Marck 1619

129 Sechs Marck 1619 - 1621

130 Drei Marck 1619

131 Eine Marck 1619 - 1621

132 unbesetzt

133 Drei Marck 1626 - 1631

134 Drei Marck 1634

135 Eine Marck 1631

136 Eine Marck 1631 - 1633

137 Goldgulden 1634

 

128 Sechs Marck 1619

6 Marck 1619, Kr 128.19.1

129 Sechs Marck 1619 - 1621

6 Marck 1619, Kr 129.19

----------

6 Marck 1620, Kr 129.20.1

----------

6 Marck 1620, Kr 129.20.3

----------

6 Marck 1621, Kr 129.21.1

6 Marck 1621, Kr 129.21

Varianten von deutlich verschiedenen Prägestempeln

( Stellung der Buchstaben, Art der Ornamente )

----------

6 Marck 1621, Kr 129.21.2

130 Drei Marck 1619

3 Marck 1619, Kr 130.19.4

3 Marck 1619, Kr 130.19.nicht editiert

Av Umschrift: Rosette statt Kreuz vor bzw. statt Stern nach VRBIS

Rv Umschrift: markanter Schreibfehler - MONTA statt MONETA

131 Eine Marck 1619 - 1621

1 Marck 1619, Kr 131.19.2

----------

1 Marck 1620, Kr 131.20

----------

1 Marck 1621, Kr 131.21

132 unbesetzt

133 Drei Marck 1626 - 1631

3 Marck 1626, Kr 133.26.1

----------

3 Marck 1626, Kr 133.26.nicht editiert, neu: 133.26.3

----------

3 Marck 1631, Kr 133.31.2

----------

3 Marck 1631, Kr 133.31.4

134 Drei Marck 1634

Menadier beschreibt diese Münze als Men 197 nur sehr vage und nur aufgrund einer unsicheren Literaturangabe, es ist keine Abbildung und kein Belegexemplar bekannt.

Die Existenz dieser Münze ist sehr in Frage zu stellen.

135 Eine Marck 1631 - 1633

1 Marck 1631, Kr 135.31

136 Eine Marck 1631 - 1633 ( vollständige Jz. )

1 Marck 1631, Kr 136.31

137 Goldgulden 1634

Goldgulden 1634, Kr 137.34 nach K F Meyer

Vom Goldgulden 1634 ist kein Belegexemplar bekannt. Es gibt jedoch diesen Stich von K F Meyer ( Tafel IV, Nr.16 ), sowie das Photo eines Abschlags auf Klippe ( 137.34.K ).

----------


Goldgulden 1634, Abschlag auf Klippe, Kr 137.34.K