Aachener Münzen des 15. Jahrhunderts

Die Aachener Münzen des 15. Jahrhunderts sind nahezu durchgehend vom Typ Tournosen. Es wurden zudem Heller geprägt und zum Ende des 15. Jahrhunderts ( ab 1491 ) Mariengroschen.

 

Der Name Tournose ist abgeleitet vom Namen der französischen Stadt Tours. Die ersten Tournosen sind unter Ludwig dem Heiligen (1226 - 1270) in der Stadt Tours geprägt worden. Sie stellten seinerzeit eine neue Münzart dar, die schnell weite Verbreitung fand, da sie den gesteigerten Anforderungen von Handel und Verkehr wesentlich besser entsprach als die vorhandenen Münzen. Bei diesen war der Schilling (solidus) lediglich eine Rechnungsmünze, wohingegen die Tournosen tatsächlich als "Grossus Turonensis" ausgeprägt wurden.

Dieser "Grossus" zerfiel in zwölf - zuweilen auch mehr - Teile, die als Denarii Turonenses parvi oder nigri bezeichnet wurden. Der Name "Denarius Niger" leitet sich mutmaßlich von der schwärzlichen Färbung ab, welches das zu diesen Denaren verwendete Silber im Gebrauch annahm. Eine bessere Silberqualität des Grossus blieb weiß, daher wurden diese Grossi auch "Albus" genannt.

 

Die französischen Tournosen wurden recht bald andernorts imitiert und nachgeprägt, zumeist unter recht genauer Wiedergabe des Vorbilds. In Brabant wurde später das Aussehen der Tournose dahingehend abgewandelt, auf der einen Seite das Langkreuz und die Art der Umschrift erhalten blieb, auf der Gegenseite jedoch anstelle des Stadtzeichens von Tours das Bildnis eines Heiligen, Fürsten oder auch ein Wappen abgebildet wurde. Dieser Art entsprechen auch die Aachener Tournosen, die Karl den Großen abbilden.

 

( Quelle: Vogelgesang, Carl: Zur Geschichte des Aachener Münzwesens )

 

Tournosegroschen 1402, Kr 88.02.nicht editiert

interessant ist die Zeichnung des Gesichts der Kaiserfigur bei dieser Tournose: sie entspricht dem typischen Gesicht und der Krone auf den Sterlingmünzen (Kr 71 - 76) und zeigt den Kaiser ohne Bart.

SCS 8 hAROL ° MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 SECVUNDO

Us Variante: WON ETA ...

----------

Tournosegroschen 1402, Kr 88.02.1

SCS 8 hAROL ° MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 SECVUNDO

Us Variante: WON ETA ...

----------

Tournosegroschen 1403, Kr 88.03.1

SCS ° hAROL '° MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 TERCIO

Us Variante: MON ETA...

----------

Tournosegroschen 1403, Kr 88.03.3

SCS ° hAROL '° MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOWINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 TERCIO

Us Variante: MON ETA ...

----------

Tournosegroschen 1403, Kr 88.03.3

SCS ° hAROL '° MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOWINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 TERCIO

Us Variante: WON ETA ...

----------

Tournosegroschen 1404, Kr 88.04.1

SCS 8 hAROL ° MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVARTO

----------

 

Tournosegroschen 1404, Kr 88.04.2

SCS 8 hAROL ' MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVARTO

----------

 

Tournosegroschen 1404, Kr 88.04.3

Us wie Kr 88.04.1: SCS 8 hAROL MA   GNVS 8 IPERAT '

aber: Adler im Schild mit Blickrichtung links (heraldisch)

----------

 

Tournosegroschen 1404, Kr 88.04.nicht editiert: neu Kr 88.04.4

SCS 8 hAROL'o MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVARTO

----------

Tournosegroschen 1405, Kr 88.05.1

SCS 8 hAROL' MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVINTO

----------

Tournosegroschen 1405, Kr 88.05.2

SCS 8 hAROL' MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANN 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVINTO

----------

Tournosegroschen 1405, Kr 88.05.3

SCS 8 hAROL' MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVINTO

innere Us um 90° gegenüber der äußeren Us nach links gedreht

----------

Tournosegroschen 1405, Kr 88.05.nicht editiert: neu Kr 88.05.4

SCS 8 hAROL'o MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVINTO

-----------

Tournosegroschen 1405, Kr 88.05.nicht editiert: neu Kr 88.05.5

SCS 8 hAROL'o MA   GNVS 8 IPERAT '

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 QVINT ( ohne O ) ....

 

Halber Groschen, ohne Jahreszahl, Kr 89.0.1

S°hAROLMA    GNVS°

+MONETA*VRBIS*AQVEN

----------

 

Halber Groschen, ohne Jahreszahl, Kr 89.0.2

S°hAROLoMA    GNVS°

+MONETA*VRBIS*AQVENSIS

----------

 

Halber Groschen, ohne Jahreszahl, Kr 89.0.3

S°hAROLoMA    GNVS°

+MONETA*VRBIS*AQVE.NSIS

 

Tournosegroschen 1410, Kr 90.10.1

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 DECI
+MONETA 8 VRB 8 AQVES'  

----------

 

Tournosegroschen 1410, Kr 90.10.2

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERAT

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 DECI

+MONETA 8 VRB 8 AQVES' 

 

Tournosegroschen 1411, Kr 90.11.1

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'   *

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 VND'

+MONETA 8 VRB'. AQVES' 

----------



Tournosegroschen 1411, Kr 90.11.2

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'  *

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 VND'

+IIONETA 8 VRB'. AQVS'

----------



Tournosegroschen 1411, Kr 90.11.3

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'   *

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMOCCCC 8 VND'

+MONETA 8 VRB' AQVS' 

----------



Tournosegroschen 1411, Kr 90.11.nicht editiert, neu: 90.11.4

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'  *

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 VND'

+MONETA 8 VRB'. AQVS'   

----------

Tournosegroschen 1411, Kr 90.11.nicht editiert, neu: Kr 90.11.5

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'   *

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 VND'

+MONETA 8 VRB'. AQVS'  



Tournosegroschen 1412, Kr 90.12.1

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 XII

+MONETA 8 VRB'. AQVS'  

----------



 

Tournosegroschen 1412, Kr 90.12.2

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIO 8 CCCC 8 XII

+MONETA 8 VRB'o AQVS'   

Tournosegroschen 1413, Kr 90.13.1

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 XIII

+MONETA 8 VRB 8 AQVS'  

----------

 

Tournosegroschen 1413, Kr 90.13.1

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 XIII

+IIONETA 8 VRB' AQVS'   

Tournosegroschen 1418, Kr 90.18.1

·SCIS 8 KAROLMA     G 8 IPERATO'

außen: +MONETA 8 VRB 8 AQVS'   

innen:  +ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCCXVIII

----------

 

Tournosegroschen 1418, Kr 90.18.2

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

außen: +IIONETA 8 VRB 8 AQVS'   

innen:  +ANNO 8 DOMIN 8 MILLESIMO 8 CCCCXVIII

----------

Tournosegroschen 1418, Kr 90.18.nicht editiert, neu: Kr 90.18.3

·S 8 CIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCCXVIII

+IIONETA 8 VRB 8 AQVS'   

 

Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.1

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMOCCCCXIX

+MONETA 8 VRB 8 AQVS'  

----------



Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.2

·SES 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XIX

+MONETA 8 VRB'o AQVS'  

----------



Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.3

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMOCCCCXIX

8 MOETA 8 VRB 8 AQVSI  

----------



Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.4

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERAT

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 XIX

+MONETA 8 VRB'o AQVS'   

----------

 

Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.nicht editiert, neu: Kr 90.19.5:

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERAT

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMO 8 CCCC 8 XIX

+MONETA 8 VRB'o AQVS'o  

----------

 

Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.nicht editiert, neu: Kr 90.19.6:

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G 8 IPERAT

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMOCCC 8 XIX

+MONETA 8 VRB 8 AQVES  

----------

Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.nicht editiert, neu: Kr 90.19.7:

·SES 8 KAROL 8 MA     G'o IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XIX

+MONETA 8 VRB'o AQVS'   

 

Diese Tournose von 1419 hat somit die identische Umschrift wie die Tournose von 1420! vgl. Kr 90.20

----------

 

Tournosegroschen 1419, Kr 90.19.nicht editiert, neu: Kr 90.19.8:

·SCIS 8 KAROL 8 MA     G'o IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XIX

8 MONETA 8 VRB 8 AQVS'   

 

Diese Innenschrift mit 8 statt + vor MONETA ist von keiner anderen Tournose bekannt.

----------

 

Tournosegroschen 1420, Kr 90.20, jetzt: Kr 90.20.1

·SES 8 KAROL 8 MA     G'o IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XX

+MONETA 8 VRB'o AQVS'   

----------



Tournosegroschen 1420, Kr 90.20 nicht editiert, neu: Kr 90.20.2:

·SES 8 KAROL 8 MA     G'o IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XX

+MONETA 8 VRB'  AQVS'      ( .... VRB' AQVS ... ohne o )

----------

Tournosegroschen 1421, Kr 90.21

·SES 8 KAROL 8 MA     G'o IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XXI

+MONETA 8 VRB'o AQVS'   

----------

Tournosegroschen 1422, Kr 90.22

·SES 8 KAROL 8 MA     G'o IPERATO'*

+ANNO 8 DOMINI 8 MILESIMO 8 CCCC 8 XXII

+MONETA 8 VRB'o AQVS'   



Tournosegroschen 1429, Kr 90.29

·SES 8 KAROL 8 MAG 8 IPERAT'  *

+ANNO 8 DOMINI 8 MILLESIMOCCCCXXIX

+MONETA 8 VRBS 8 AQVES' 

----------

Tournosegroschen 1430, Kr 90.30

Die Tournose 1430 ist nur bei Menadier gelistet (Men.122), jedoch ist keine andere Quelle, kein Belegexemplar und keine Abbildung bekannt.

Die Existenz ist fraglich, vermutlich handelt es sich vielmehr um einen Lesefehler durch Menadier.

 

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.1

· S : RAROL : M       G : IPERA

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVENSIS

5-strahlige Sterne

----------



Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.2

· S 8 RAROL 8 M       G 8 IPERA

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVENSIS

5-strahlige Sterne

----------

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.3

· S 8 RAROL 8 M       G 8 IPERAT

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVENSIS

5-strahlige Sterne

----------

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.4

· S 8 RAROL 8 M       G 8 IPERAT

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVENSIS

6-strahlige Sterne

----------

 

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.5

· S o RAROL 8 M       A 8 IPERA

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVENSIS

6-strahlige Sterne

----------

 

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.6

· S 8 RAROL : MA       G : IPERA

+MONETA 8 RRBIS 8 AQVENSIS

6-strahlige Sterne

----------

 

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.7

· S 8 RAROL 8 M       G 8 IPERAT

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVENSI

6-strahlige Sterne

----------

 

Halber Groschen ohne Jahreszahl, Kr 91.0.nicht editiert, neu: 91.0.8

· S 8 RAROL 8 M       G 8 IPERA

+MONETA 8 VRBIS 8 AQVEN + SIS

5-strahlige Sterne

 

Viertel Groschen ohne Jahreszahl, Kr 92.0.1

S 8 KARO    MAG 8 IPE   Adlerschild ca. 4-5mm hoch

+MONETA 8 VRB 8 AQVES'

----------

Viertel Groschen ohne Jahreszahl, Kr 92.0.2

S 8 KARO    MAG 8 IPE   Adlerschild Höhe ca. halber Münzdurchmesser

+MONETA 8 VRB 8 AQVES'

----------

Viertel Groschen ohne Jahreszahl, Kr 92.0.3

S 8 KARO    MAG 8 PE   Adlerschild Höhe ca. halber Münzdurchmesser

+MONETA 8 VRB 8 AQVES'

----------

Viertel Groschen ohne Jahreszahl, Kr 92.0.4

S 8 KARO    MAG 8 IPE   Adlerschild ca. 4-5mm hoch

+MONETA 8 VRB 8 AQVE'

----------

Viertel Groschen ohne Jahreszahl, Kr 92.nicht editiert, neu: 92.0.5

S 8 KAROL    MAG 8 IPE   Adlerschild ca. 4-5mm hoch

+MONETA 8 VRB 8 AQVES'

----------

Viertel Groschen von Anholt ( Westfalen ),

Prägung im Stil des Aachener Viertel Groschen Kr 92:

GISEBER  T : DE : BA  //  +MONETA : DE : AENHOL

Roest 16A, v.d.Chijs VIII.5 var.

 

Tournosegroschen 1489, Kr 94.89.x


Tournosegroschen 1489, Kr 94.89.x

Us:  .S : KAROL . MA‘. IPERA.

Us:   +MOИETA : VRB‘ : AQVEN

           +AИO : CИI : MILESIMO : CCCC : LXXXIX


Tournosegroschen 1489, Kr 94.89.x

Us:  .S : KAROL . MA‘. .IPERA‘.

Us:  +MONETA : VRB‘ : AQVEИ’

       +AИO : EИI : MILESIMO : CCCC : LXXXIX’:

----------



Tournosegroschen 1490, Kr 94.90.1

Variante mit: ___CCCC°LXXXX

----------



Tournosegroschen 1490, Kr 94.90.nicht editiert, neu: 94.90.2

Variante mit: ___CCCC°LXXXX°

 

Viertel Groschen ohne Jahreszahl, Kr 95.0.1

 

Heller ohne Jahreszahl, Kr 96.0.1

- Adlerschild oben gerade

- Buchstabenfolge:  A - Q - V - S '

----------

 

Heller ohne Jahreszahl, Kr 96.0.2 (ohne Abbildung)

- Adlerschild oben spitz

- Buchstabenfolge:  A - Q - V - S '

----------

Heller ohne Jahreszahl, Kr 96.0.3

- Adlerschild oben gerade

- Buchstabenfolge:  A - Q - V - S

----------

Heller ohne Jahreszahl, Kr 96.0.nicht editiert

- Adlerschild oben gerade

- jedoch rückläufige Anordnung der 4 Buchstaben:  S - V - Q - A

 

----------

Heller ohne Jahreszahl, Kr 96.0.4

- Adlerschild oben spitz

- Buchstabenfolge:  A - Q - V - S

----------

 

Heller ohne Jahreszahl, Kr 96.0.5 (ohne Abbildung)

- Adlerschild oben spitz

- jedoch rückläufige Anordnung der Buchstaben: S - V - Q - A

 

Doppelter Mariengroschen 1491, Kr 97.91

 

----------

Doppelter Mariengroschen 1492, Kr 97.92.1

 

Mariengroschen 1491, Kr 98.91.1

----------

Mariengroschen 1491, Kr 98.91.4

----------

Mariengroschen 1491, Kr 98.nicht editiert, neu: 98.91.6

----------

Nachprägung des Mariengroschen 1491

Die Nachprägung von 1993 verdeutlicht die ausserordentliche Schönheit des Prägebildes.

 

Viertel Mariengroschen 1496, Kr 99.96.3

----------

Viertel Mariengroschen 1498, Kr 99.98

----------

Viertel Mariengroschen 1503, Kr 99.03 nicht editiert, neu: 99.03.2